Wie Anabolika für das Muskelwachstum wirken

Anabolika sind in erster Linie Medikamente. Sie wurden in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts auf der Basis von Testosteron und Wachstumshormon synthetisiert und gewannen sofort die Liebe der Ärzte. Das Medikament wurde zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Beachten Sie! Dann wurden Steroide als völlig harmloses Medikament angesehen. Sie wussten auch nicht, wie sie es in irgendeiner biologischen Flüssigkeit nachweisen sollten. Später interessierten sich Tierärzte für sie - mit ihrer Hilfe konnten Kraft und Ausdauer von Pferden deutlich gesteigert werden. Sie raten wahrscheinlich schon, wozu das geführt hat? Ja, Trainer und Sportler interessieren sich auch für Steroide. Anfangs hatten die Ärzte nichts dagegen, aber die Athleten begannen ausnahmslos, die bescheidenen Dosierungen zu überschreiten. In den 60er Jahren wurde Doping zu einer echten Plage, von der Bodybuilder rechts und links betroffen waren.

Wie wirken Anabolika?

Anabolika (https://anabolikalegal.com/) sind künstliches Testosteron. Letzteres bestimmt die männlichen Geschlechtsmerkmale: reichlich vorhandenes Haar, eine tiefe Stimme und große Muskelkraft. Es beschleunigt die Muskelproteinsynthese und reduziert das Cortisol, sodass eine Person länger trainieren kann. Sie werden auch verwendet, um Muskelfasern beim Trocknen des Körpers zu erhalten.

Beachten Sie! Der Körper der Frau produziert auch Testosteron. Es ist verantwortlich für Knochenstärke, Hautzustand und sogar gute Laune.

Mit Hilfe von Steroiden beschleunigt der Athlet den Stoffwechsel, der für den Aufbau neuer Gewebe so notwendig ist.

Nebenwirkungen von Anabolika

Sportler neigen in der Regel nicht dazu, offen über die Nebenwirkungen von Anabolika zu sprechen. Wir wissen jedoch genug darüber. Viele Mittel beeinflussen den Hautzustand, die Fortpflanzungsfunktion, die sexuellen Eigenschaften, die Blutgefäße sowie das Herz und die Leber.