Grüner Smoothie mit Spinat und Grünkohl

Bei grünen Smoothies stößt man bei vielen Menschen noch immer auf Unverständnis. „Grünkohl und Spinat im Smoothie? Das kann doch nicht schmecken!“ Wer aber dann mal einen Green Smoothie testet, wird feststellen: hier handelt es sich um eine richtig leckere Angelegenheit.

Denn in den grünen Smoothies werden Gemüse und Obst gemixt, was sie ganz besonders erfrischend macht. Oft werden Green Smoothies auch als Detox Smoothies bezeichnet, diesen Namen verdanken sie ebenfalls ihrer Obst- und Gemüse-Kombination, denn durch den hohen Gehalt an Blattgemüse enthalten sie besonders viele wichtige Antioxidantien und enthalten im Vergleich zu anderen Smoothies weniger Fruchtzucker.

Und noch eine Eigenschaft macht Green Smoothies zum beliebten Detox-Mittel. Der hohe Anteil an Pflanzenfasern und die entsprechend dickflüssige Konsistenz wirken besonders sättigend, was die Drinks zum beliebten Mahlzeitenersatz macht, um so die Verdauung zu entlasten.

Es gibt viele leckere Rezepte für Detox Smoothies und durch Testen von verschiedenen Kombinationen findet man schnell seine ganz eigene Lieblingskreation. Wichtig ist dabei nur der erhöhte Anteil an Gemüse unter den Zutaten (mindestens 50%), vitaminreiche Obstsorten wie Apfel oder Kiwi sowie die Zugabe von Zitronensaft, der den Stoffwechsel anregen soll. Auch Ingwer ist eine beliebte Beigabe, sollte aber je nach Geschmack zunächst in kleinen Mengen hinzugegeben werden, da er den Smoothie sehr scharf werden lassen kann.

Unser Favorit? Grüner Smoothie mit Babyspinat und Grünkohl.

Zutaten (für 1 Person)

  • ½ süßer Bio-Apfel
  • 1 Bio-Kiwi
  • 1 Handvoll Grünkohl Blätter (nur die Blätter, nicht den Stängel)
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 5 Eiswürfel
  • Nach Belieben frischer Zitronensaft
  • Nach Belieben Wasser, je nachdem wie cremig du deinen Smoothie magst

Zubereitung

Alle Zutaten gründlich waschen. Danach Apfel und Kiwi jeweils mit Schale sowie Grünkohl und Babyspinat mit den Eiswürfeln mixen und ggfls. Wasser zugeben, bis die erwünschte Konsistenz erreicht ist. Anschließend nach Belieben mit Zitronensaft abschmecken und sofort genießen.