Die Avocado – der Star unter den Superfoods

Avocados schmecken lecker und enthalten eine Menge an wichtigen Nährstoffen – das weiß jeder! In der gesunden Küche erfreuen sie sich immer größerer Beliebtheit. Aber ist die Avocado eigentlich eine Frucht oder ein Gemüse? Welche Nährstoffe machen sie so gesund und warum? Woran erkennt man eine reife Avocado und wie bereitet man sie richtig zu?

Avocado – Eine Beere

Obwohl die Avocado an einem bis zu 20 Meter hohen, strauchartigen Baum wächst und oft als Avocadofrucht bezeichnet wird, gehört sie zur Familie der Lorbeergewächse und ist somit aus botanischer Sicht eine Beere. Kulinarisch werden Avocados bei uns doch eher wie Gemüse in ihrer herzhaften Variante behandelt, sei es als Brotaufstrich, Dipp oder im Salat. In Südamerika und Asien dagegen ist die Avocado auch oft Bestandteil von süßen Speisen wie Milchshakes und Speiseeis.

Nährstoffe wie beispielsweise Vitamin C (13 mg/100 g) und Mineralstoffen wie Kalium (487 mg / 100 g) oder Folsäure (30 μg / 100 g) machen die Avocado zum Superfood.
Kalium trägt zu einer normalen Muskelfunktion und zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks bei, Eisen zu einer normalen Funktion des Immunsystems.

Reif oder nicht?

In der Natur fallen die Avocados im unreifen und ungenießbaren Zustand vom Baum, also in der Form, in der sie auch beim Gemüsehändler vorzufinden sind. Erst sobald die Schale leicht weich ist, ist der richtige Reifegrad erreicht. Dies dauert einige Tage. Wenn man nicht zu lange warten möchte, wickelt man die Avocado zusammen mit einem Apfel in Zeitungspapier.

Gerichte mit Avocados

Avocados sollten nur roh verzehrt werden, da sie beim Erwärmen bitter schmecken. Die wohl einfachste und beliebteste Form, eine Avocado zu genießen, ist in pürierter Form als Dipp oder Brotaufstrich sowie in Stücke geschnitten im Salat. Da das Fruchtfleisch an der Luft schnell oxidiert und sich braun färbt, wird Avocado entweder frisch oder mit einigen Tropfen Zitronensaft oder Essig serviert.

Quelle Nährwerte: Die große GU Nährwerttabelle, 2016/17.